Schön, dass Sie auf diese Internetseite gefunden haben!

 

Hieronymus Lotter (1497-1580)

war kurfürstlich-sächsischer Kaufmann, Ratsherr, Bürgermeister, Baumeister, Bergwerksbesitzer und Familienvater.
Sein Name steht u. a. im Zusammenhang mit dem Alten Rathaus in Leipzig und der Augustusburg bei Chemnitz.
Er diente zwei Kurfürsten und blieb 27 Jahre in städtischen Ämtern.

Wer kennt nicht das geflügelte Wort von der berühmt-berüchtigten „Lotterwirtschaft“? Oder wurde vielleicht für sein „Lotterleben“ kritisiert?

Jetzt können Sie der Sache etwas auf den Grund gehen, denn

in der Reihe MINIBIBLIOTHEK im BuchVerlag für die Frau
ist das Buch

LOTTER-WIRTSCHAFT

erschienen.


L
otter kontrolliert in der Buchbinderei die Endfertigung seines Buches „Lotter-Wirtschaft“ und legt selbst mit Hand an.
(von links) Geschäftsführer Robert Müller, Leipzigs Alt-Bürgermeister Hieronymus Lotter alias Karsten Pietsch und Felix Müller, Mitinhaber der Buchbinderei Müller in Gerichshain.

Seit 1990 besteht die Firma, die aus der früheren PGH Grafik-Druck hervorging. In Gerichshain und in der Handbuchbinderei in der Leipziger Scherlstraße beschäftigt die Firma heute 42 Mitarbeiter.

Foto: Felix Eutin

 

Bestellen können Sie das druckfrische Buch zum Buchhandelspreis von 5,- Euro

zum Beispiel unter

info@rumpelkammerspieleleipzig.de

oder auch über Telefon/Fax: 0341 9900659

und natürlich bei einschlägigen Online-Händlern.

 


Manfred Uhlig und „Hieronymus Lotter“ bei der Feier
„200 Jahre Universitäre Frauenmedizin in Leipzig“ im Oktober 2010
Foto: Armin Kühne

Wenn Sie dem alten Bau- und Bürgermeister nicht nur im Buch sondern auch persönlich durch seine lebendige Geschichte folgen wollen, dann vertrauen Sie sich doch einmal den RumpelKammerSpielen zu Leipzig an.

 

 

RumpelKammerSpiele zu Leipzig

"Zurück auf Los !"

Mieten Sie Alt-Bürgermeister Hieronymus Lotter!

Hieronymus Lotter (geboren 1497 in Nürnberg, gestorben 1580 in Geyer) war Kaufmann, Kurfürstlich-sächsischer Baumeister, Ratsherr, 27 Jahre lang in städtischen ämtern tätig, acht Mal Bürgermeister. Unter seiner Leitung entstanden das Alte Rathaus, die Alte Waage, die Pleißenburg, die Moritzbastei, der Mittelturm von St. Nikolai, die Empore in St. Thomas, ein Kornhaus und ein Badehaus in Leipzig, das Rathaus in Pegau und das Schloss Augustusburg bei Chemnitz.

Hieronymus Lotter kam über Annaberg nach Leipzig. Katharina geb. Bauer, Tochter eines Ratsherren und Kaufmanns war eine sehr gute Partie! Am 17. Oktober 1531 hielten sie in St. Thomas Hochzeit. Drei Söhne werden geboren, zwei vertreten später den Vater als Baumeister.

*

Unsere Angebote:

 

Stadtspaziergänge

Samstags, Start: 10.00 Uhr / 10.30 Uhr

Dauer ca. 2 Stunden

eine Zeitreise von der Renaissance bis heute,
Leipziger Kaufmannsgeist, Merkur und die Musen,
Lotters Leben und Lotterwirtschaft und andere Sehenswürdigkeiten

Termine am Telefon oder per Email!

Extra-Termine möglich!

*

1000 Jahre Leipzig mit Hieronymus Lotter

Hieronymus Lotter, Baumeister und Alt-Bürgermeister, sucht die alte Pleißenburg aus dem 10. Jahrhundert. In den Kasematten sind uralte Gewölbe, teils aus Feldsteinen und Klosterziegeln zu finden. Doch wo sind das Moritzschloss und die Hofstube, in der 1519 über Martin Luthers Thesen disputiert wurde?

Auf den alten Grundmauern steht eine prächtige Aktenburg, die sich eine reiche Stadt 1905 errichtete. Schweben Sie durch ein Treppenhaus in barocken Dimensionen hinauf, und schwelgen Sie in Historismus und Jugendstil.

Und ausgerechnet im Turm findet der alte Lotter seine Pleißenburg aus dem 16. Jahrhundert wieder. Heute ist es der höchste Rathausturm Deutschlands.

Reisen Sie mit Lotter und seinen Ratsdienern durch 1000 Jahre Leipziger Geschichte!

Dauer, Ablauf, Zahl der Gruppen und Personen je nach Arrangement.

*

Besuch bei Alt-Bürgermeister Hieronymus Lotter
im Alten Rathaus zu Leipzig

Wie reich war Leipzig in der Renaissance? Wie wurde man Bürgermeister? Wie blieb man es? Was hat es mit der Lotterwirtschaft auf sich?

Spaziergang mit Alt-Bürgermeister Hieronymus Lotter durch die Renaissanceräume des Alten Rathauses.

Dauer: ca. 1,5 Stunden oder kürzer

Möglich zu den üblichen Museumsöffnungszeiten.

*

„Dein Lotterleben!“

Katharina und Hieronymus Lotter.
Ein Herz, eine Seele, zwei sächsische Zungen.

Mitwandertheater im Museum

Bürgermeister Hieronymus hat sich mit Gästen verplaudert, wieder einmal. Frau Katharina Lotter kommt ins Rathaus und räumt auf.
Am 17. Oktober 1531 hielten sie Hochzeit. Katharina, geb. Bauer, Kaufmanns- und Ratsherrentochter und Hieronymus. Drei Söhne werden geboren, zwei vertreten den Vater als Baumeister der Pleißenburg.
Katharina und Hieronymus spazieren durch ihr Leipzig der Renaissance.

Nur ein öffentlicher Termin im Monat.

Extrabuchungen zu den öffnungszeiten des Museums möglich.

Gruppen bis zu 40 Personen

*

„Stadtspaziergang mit Altbürgermeister Hieronymus Lotter“ /

alternativ „Nachtwache“ oder „Heimleuchten“

Im 16. Jahrhundert lebten in Leipzig rund 10.000 Leute. Von damals übrig geblieben sind einige Häuser, Erzählungen vom Hoffen, Leben, Leiden, Kochen und Wohnen.
Altbürgermeister Hieronymus Lotter berichtet aus seinem „Lotterleben“, zeigt schöne Seiten und düstere Ecken Leipzigs.

Dauer und Preise wahlweise, 1 Stunde bis 3 Stunden ...

Größe der Gruppen tagsüber (bis 20.00 Uhr): max. ca. 20-25 Leute
Größe der Gruppen tagsüber (nach 20.00 Uhr): max. 80 Leute,
Bei abendlichen größeren Aufzügen – evtl. Weg-Weisungen mit Zwischenstopps – sind bis zu drei Ratsdiener zur Begleitung der Gruppe einsetzbar.

Route 1:
Start-Ort und Ziel-Ort sind flexibel. Ziel in der City kann noch am Veranstaltungstag variiert werden.

Es geht vorbei an Orten mit Lotter-Spuren:
Nikolaikirchhof, Augustusplatz, Moritzbastei, Auerbachs Hof, Burgplatz, Thomaskirchhof, Webers Hof, Katharinenstraße, Naschmarkt.

Route 2:
Vom Nachmarkt oder vom Thomaskirchhof aus nach Minnesänger-Gedenken zum Pleißemühlgraben mit sagenhaften Geschichten zur Pleißenburg. Auf Wunsch inklusive Erstürmung derselben!

SPECIAL:
Ergänzbar durch kurzen Besuch im Alten Rathaus, dem Stadtgeschichtlichen Museum mit Renaissance-Räumen.
Museums-Kurzbesuch

Alternativ - oder bei größeren Gruppen zeitgleich - möglich:

Stadtspaziergang
mit Frau Bürgermeisterin Katharina Lotter

geborene Bauer, Ratsherren- und Kaufmannstochter, Mutter von drei Knaben, Haushaltsvorstand eines Bürgermeister- und Baumeisterhauses: Eine Seele von Mensch!

*

Baumeister Hieronymus Lotter sucht seine Pleißenburg

Nach dem Schmalkaldischen Krieg erbaute der kurfürstlich-sächsische Baumeister und Bürgermeister Hieronymus Lotter die Pleißenburg im Auftrag von Kurfürst Moritz.
Lotter visitiert das heutige Grundstück und stellt Erstaunliches fest! Menschen, Tiere, vergessene Geschichte(n). Woran denkt der Baumeister im dunklen Keller?
Und was hat es mit der Lotterwirtschaft auf sich?

*

Neues Rathaus, Turm

Rathaus außen und über Haupttreppenhaus und Wandelhallen, vorbei am Stadtmodell zum Turm.

Achtung: Treppen, kein Lift!

Nur bis max. 40 Personen möglich.

*

Neues Rathaus, Kasematten

Rathaus außen und Führung in die Kasematten, Beginn am Burgplatz,

bis zu 30 Personen möglich,

Dauer ca. 60 Minuten.

*

Durch die Finsternis zum Licht.
Hinab in die Kasematten der Pleißenburg,
und hinauf auf den Turm des Neuen Rathauses.

Turm nur bis zu 40 Personen zugelassen,

Wegen der Kasematten empfiehlt es sich, Gruppen auf 30 Personen zu beschränken.

Achtung: Treppen, kein Lift!

*

öffentliche Sprechstunden

 

Fragen Sie Lotter!

Jeden 2. Mittwoch im Monat
im Stadtgeschichtlichen Museum, Altes Rathaus. Mit Verlies, Renaissance-Räumen und Spaziergang auf Lotters Spuren zu St. Thomas.

Beginn:
Januar bis Juni und Oktober bis Dezember 19.00 Uhr,
Juli bis September 20.00 Uhr

*

Bühne / Podium / Matinee / Soiree:

 

Living History / Lebendige Geschichte mit
Altbürgermeister Hieronymus Lotter

Unterhaltsame Geschichte mit historischen Fakten in einer kabarettistischen Conférence.

Dauer: ca. 20-50 min., in einem, zwei oder mehreren Blöcken

*

„Eine ganz schöne Lotterwirtschaft!“

Lotter-Programm, historisch-korrekt, kabarettistisch-unterhaltsam

Dauer ca. 60 Minuten

Auch Veranstaltungsmoderationen als Hieronymus Lotter sind möglich
z. B. bei Jugendweihen, Gesellenfreisprechungen, Banketten, Preisverleihungen etc.

*

Wir zeigen ein komplettes Leipzig-kabarettistisches Programm

mit dem Titel „Nu ja, nu nee, nu grade!“ mit zwei, drei oder mehr Leipziger Originalen und Kabarettisten, evtl. auch mit Musikern oder Disco.

Dauer: ca. 2 x 45 bis 50 Minuten, auch kürzer möglich.

Lotter jetzt buchen!

Telefon/Fax: 0341 9900659

E-mail: info@rumpelkammerspieleleipzig.de

www.rumpelkammerspieleleipzig.de

 

Angebote als PDF zum Ausdrucken
(rechte Mousetaste und 'Ziel speichern unter')
PDF-Dokument-Betrachtungssoftware erforderlich

zurück

Impressum:

© RumpelKammerSpiele zu Leipzig